single chat gratis Bremerhaven Single stammtisch marburg

Single stammtisch marburg
Rated 3.89/5 based on 549 customer reviews

Unser Interesse weckte auch immer wieder das undurchschaubar wirkende System im Lokal, in dem uns stetig wechselnde Bedienung fast jede Bestellung einzeln brachte – das aber meist sehr schnell. März, trafen sich der Leipziger Stammtisch im Toskana.Erstmals waren Caisare und Flugs dabei, außerdem Don-kun, Martin Geisler, Sascha Claus und Proxy.

Single stammtisch marburg-80

Ab Uhr stießen im Valentino noch CX, Paul T, Sascha Claus und als Überraschungsgast Waj Wohu hinzu.

Die Themen des Abends kreisten neben den Angeboten auf dem Weihnachtsmarkt um die vergangene und nächste Wiki Con; die anstehende Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland; die diversen Aktivitäten des Vereins; der Kartenkurs in Hamburg; Bahn- und Busfahrten mit Verspätung wegen Wintereinbruchs; Polizeieinsätze in Zügen nach Hamburg und wegen Trauerfeiern in Hamburg (die zur Durchsuchung wikipedianischer Koffer führten); Wartungsbausteinwettbewerb; Überarbeitung des Artikels Tscherkessen; XKCD; Pizzen; kosmetische Kontaktlinsen in grüner Farbe ohne Korrektur der Fehlsichtigkeit; biometrische Authentifizierung anhand der Iris und der Netzhaut (zur Retinaerkennung gibt es noch keinen Wikipedia-Artikel!

; Veranstaltungsörtlichkeiten in Leipzig; der Artikel über die Universität Leipzig; Internetversorgung für italienische Dörfer und Museen; Stromhandel; fehlerhafte Nachnutzung von Freien Inhalten bzw.

Missachtung von Freien Lizenzen; Helferlein zur Autorenfeststellung; Sweetness and Lightning und einiges mehr.

Nach einigen hin und her traf man sich im Paulaner, statt wie oft um Sechs schon Uhr.

Gesprochen wurde über Fotoaktionen der Vergangenheit und Aktionen auf Messen in der Zukunft; über globale Bans und deren Hintergründe; über die Foundation und Wikimedia Deutschland; über den täglichen Wikipedia-Arbeitsablauf eines jeden (anlässlich eines Kurierartikels) und welche Vorhaben jeder noch vor sich herschiebt; heiße Schokolade mit Pilzschaum (wie wir darauf kamen ist leider nicht festgehalten); den Vicuña Uploader und einiges Mehr.

Durch einen aktuellen Artikel in der LVZ wurden wir auf Benutzerin: Caisare aufmerksam, die uns leider noch nie besuchte.

Martin Geisler, der leider nicht kommen konnte, wünschen wir alle gute Besserung! November 2015 trafen sich zunächst Ali1610 und Don-kun zu einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt.

Zum traditionellen Buchmessestammtisch am Samstag kamen Flugs (mit Begleitung), Don-kun, Caisare und Sascha Claus im Kellari zusammen.

Geprochen wurde vor allem über die Themen und Erlebnisse der Buchmesse, wie Bücher und Druckmaschinen für Blindenschrift; Blindenschrift in Japan; Toiletten in Japan; ein tagesschau-Beitrag über technisch rückständige Japaner; Mangas, Comics und die Vielfalt (oder nicht) von entsprechenden Verlagen; Comic-Selbstverleger; in Deutschland nicht vertretene Comic-Genres; Cosplay; die Qualität von Restaurants und deren Sterne; Wein und Sake; Messeausstatter; die Umstellung von DVB-T und die damit verbundene Werbung und Anschreiben sowie einiges mehr.

Gesprochen wurde selbstverständlich auch über Lokales und Artikel dazu, wie das Capa-Haus, die Handschwengelpumpen (die es freilich auch außerhalb Leipzigs gibt) und die Universität Leipzig.