single kostenlos Erlangen Single oder beziehungsmensch

Single oder beziehungsmensch
Rated 4.36/5 based on 771 customer reviews

Die Studie lässt vermuten, dass Guanin an der entscheidende Stelle dafür verantwortlich ist, dass Menschen eher zum Alleinsein tendieren.

Single oder beziehungsmensch-72Single oder beziehungsmensch-27Single oder beziehungsmensch-42

Der Unterschied von elf Prozent klingt zwar gering, hat laut des Signifikanztests aber Aussagekraft.Die Ergebnisse hielten zudem auch dann noch Stand, als diverse andere Gründe, die für den Beziehungsstatus der Probanden verantwortlich sein könnten, herausgerechnet wurden.Das von den chinesischen Forschern untersuchte 5-HT1A-Gen beeinflusst den Serotonin-Haushalt im Körper – aber auf unterschiedliche Weise, je nach dem, welche Ausprägung des Gens man besitzt.Cytosin an der entscheidenden Stelle bringt scheinbar einen Serotonin-Haushalt hervor, der Liebesbeziehungen begünstigt.Das hat das Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels untersucht.

Möglicherweise liegt es daran, dass Verheiratete einen geregelteren Lebensstil haben.

Singles sind gestresster Generell sind Menschen in einer festen Beziehung weniger gestresst als Singles.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die Dario Maestripieri 2010 mit Kollegen der Universität von Chicago veröffentlicht hat.

Auf Dauer alleine oder von einer Beziehung in die nächste: Dass manche Menschen nie einen Partner finden und andere nie ohne sind, kann viele Gründe haben.

Auch unsere Gene spielen eine Rolle, haben Forscher jetzt entdeckt.

Guanin an der gleichen Stelle beeinflusst den Spiegel des Hormons eher in Richtung Single-Dasein.